TECHNIK UND HINTERGRUND

Das Prinzip dieser Wandgestaltung orientiert sich an der historischen Kratztechnik Namens Sgraffito,

bei der übereinander liegende Putzschichten mit feinem Werkzeug in verschiedenen Tiefen abgetragen werden, sodass die unteren Lagen wieder zum Vorschein kommen und ein mehrschichtiges Bild ergeben.

Ich nehme nun dieses System der geschichteten Putzlagen auf, erhalte die Vertiefungen (oder Erhöhungen) jedoch durch die Verwendung von zugeschnittenen Schablonierfolien, anstatt das Motiv händisch in den Putz zu kratzen.

Durch diese spezielle Schabloniertechnik übertrage ich die entworfenen Motive direkt auf die Oberfläche und erhalte ein detailgetreues Abbild meiner Zeichnung. Auf Wunsch kann auch handwerklich mit z.B. Kratztechnik nachgearbeitet werden.

Diese Technik bietet vielfältige Möglichkeiten und stellt eine moderne Alternative zur Stuckverzierung dar - ebenso eignet sie sich für diverse Maltechniken. Bei größeren bzw. aufwendigeren Ausführungen ist eine Kooperation mit fachgerechten Baufirmen möglich - das stellt aus Erfahrungswerten kein Problem dar und bedarf lediglich einer guten Planung sowie Zusammenarbeit.

plotter1_edited_edited_edited.jpg